Navigation
Malteser Merzig

Katastrophenschutz

Auch in der Zukunft eine wichtige staatliche Gemeinschaftsaufgabe

-Katastrophenschutz -


Ereignisse wie der 11. September 2001, die große Oder-Flutkatastrophe im Jahr 2002, Tsunami-Katastrophe 2004 und andere Vorkommnisse wie diese, zeigen es immer wieder: Der Katastrophenschutz hat an seiner Bedeutung nicht verloren, nur die Grundlage hat sich verschoben. Die Gefahr des kalten Krieges ist Gott sei Dank erloschen. Zivil- und Katastrophenschutz hatte somit formell seine Aufgabe verloren, in Kriegszeiten die innere Versorgung zu gewährleisten. Bund und Land schrauben die Förderungen auf ein Mindestmass zurück.
Und dann kommt es zu Geschehnissen, in denen der originäre Rettungsdienst an seine Grenzen und weit darüber hinaus geführt wird.
Dann greift jeder gerne zurück auf die - inzwischen "selbstversorgenden" - Katastrophenschutzeinheiten. Die ehemalige Trennung zwischen Bereitschaft und Katastrophenschutz verschwimmt ins Unmerkliche. Katastrophenschutz ist eine Aufgabe, die uns alle angeht.
 
Wenn alle anderen Räder stillstehen, beginnt die Maschinerie des "KatS" zu laufen.  Über Möglichkeit und weiteren Details informieren wir Sie gerne.

Ihr Ansprechpartner

Florian Behr
Zugführer
f.behr(at)malteser-merzig(dot)de
E-Mail senden

Weitere Informationen

Informationen zum Malteser Hausnotruf erhalten Sie hier

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V Stadt Merzig  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE80370601933080433114  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX